Wandern am Gardasee: Wunderschöne Natur, atemberaubender Ausblick

22. Mai 2012 | Von | Kategorie: Wandern

Der Gardasee ist nicht nur der größte See Italiens, der jeden Sommer zahlreiche Badeurlauber anlockt, sondern auch ein Eldorado für Urlauber, die gern wandern, klettern oder Mountainbike fahren. Gerade der nördliche Teil ist mit seiner vielseitigen und kontrastreichen Landschaft besonders attraktiv und zählt unter Wanderern zu den schönsten Gebieten dieser Region.

Hier einen Wanderurlaub oder Aktivurlaub zu machen, ist ein ganz besonderes Ereignis. Die Anreise erfolgt entweder mit dem Auto oder Flugzeug nach Verona oder Bergamo. Wer das Flugzeug nimmt, sollte seine Flüge mit Skyscanner oder einer anderen Flugsuchmaschine vergleichen, um so das beste Angebot zu finden. Natürlich ist die Auswahl unter den Wanderwegen beinahe grenzenlos. Daher soll hier eine kleine Übersicht der schönsten Routen geboten werden.

Monte Baldo
Der Monte Baldo ist ein etwa 30 Kilometer langer Bergrücken, der von den Provinzen Verona bis nach Trentino verläuft. Wer gut in der Übung ist, kann den Berg zu Fuß erklimmen. Wem das allerdings zu anstrengend ist, der kann sich von der Seilbahn in Malcesine hinauffahren lassen und oben mit der Tour beginnen. Schweißtreibend mag die Wanderung zwar sein, doch dafür wird man mit einem herrlichen Ausblick auf die Venetischen und Lombardischen Alpen belohnt.

Tremosine
Die Hochebene der Tremosine auf der westlichen Seite des Gardasees bietet Zugang zu vielen interessanten Wegen, die den Wanderer direkt in die wunderschöne Landschaft der Gardaseeberge führen. Der Ortsteil Vesio ist ein guter Ausgangspunkt mit Anschluss an zahlreiche Wanderwege.

Monte Altissimo di Nago
Die Wanderung auf den über 2000 Meter hohen Monte Altissimo ganz im Norden des Monte Baldo Bergmassivs lässt ein jedes Wanderherz höher schlagen. Die Tour kann entweder von Malcesine aus mit der Seilbahn oder von dem kleinen Ort Prati di Nago angegangen werden. Im Sommer kann man sich oben auf dem Gipfel in einer Berghütte stärken und die kleine Kirche besuchen.

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar